Was wird für das Einsteigen in den Zug benötigt?

Nach der Bezahlung des E-Tickets wird Ihnen an die bei der Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse der Kontrollabschnitt der elektronischen Fahrkarte gesendet. Das ist ein Dateianhang, in dem die Bestellnummer (14 Zeichen) und die Nummer des E-Tickets (14 Zeichen) angegeben sind. Enthält die Bestellung eine Fahrkarte, so stimmen die Bestellnummer und die Nummer des E-Tickets überein. Wurde die Bestellung für eine größere Anzahl Fahrgäste ausgeführt, stimmen die Bestellnummer und die Nummer des E-Tickets beim ersten Fahrgast der Bestellung überein.

Der Kontrollabschnitt ist ein rechtlich verbindliches Dokument*, aber er ist kein Reisedokument.. Für das Einsteigen in den Zug benötigen Sie eine Bordkarte.

Die Bordkarte können Sie wie folgt bekommen:

  • Indem Sie die elektronische Registrierung auf der UFS-Website ausführen – in diesem Falle wird die Bordkarte an Ihre E-Mail gesendet. Sie muss auf einem Papierträger (Format A4) ausgedruckt oder auf dem Bildschirm eines Mobilgeräts beim Einsteigen in den Zug dem Schaffner vorgezeigt werden.
  • Indem Sie die Karte auf dem Vordruck an einem Fahrkartenschalter oder Selbstbedienungsterminal in der Russischen Föderation ausdrucken. Dazu müssen Sie die Nummer der Bestellung/des E-Tickets kennen oder den Kontrollabschnitt ausdrucken.

Die Bordkarte, die bei der elektronischen Registrierung erhalten wurde, soll muss auf einem Papierträger im Format А4 zum Einsteigen in die Züge Nr. 9/10 Moskau–Warschau–Moskau, inkl. Kurswagen Moskau–Budapest–Moskau, Moskau–Sofia–Moskau, Moskau–Varna–Moskau, Moskau–Burgas–Moskau, Moskau–Bar–Moskau sowie in einen Zug mit Abfahrt in Vilnius ausgedruckt werden. Es wird empfohlen, beim Einsteigen in den Zug den Kontrollabschnitt mit Informationen zur Fahrt auf Papier bei sich zu führen, wenn Sie mit einem der Züge reisen, die zwischen der RF und der Republik Lettland, der RF und der Republik Estland, der RF und der Republik Weißrussland, der RF und der Republik Kasachstan sowie der RF und der Republik Kirgistan verkehren.

Außer der zum E-Ticket ausgestellten Bordkarte müssen Sie beim Einsteigen in den Zug dem Schaffner das Dokument zur Bestätigung der persönlichen Identität vorzeigen, dessen Nummer beim Kauf der Fahrkarte angegeben wurde. Wenn Sie mit Kindern im Alter bis zu 14 Jahren auf dem Territorium der RF reisen, genügt es, eine notariell beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde des Kindes vorzeigen, das Original ist nicht erforderlich.

Denken Sie daran, dass der Benutzer, der elektronische Fahrkarten ausstellen lässt, im Namen aller Fahrgäste der Bestellung handelt, und alle Fahrgäste gelten als informiert über die Bedingungen des Einsteigens und der Fahrt mit dem Zug.

* Entsprechend der Verordnung des Ministeriums für Verkehrswesen der Russischen Föderation vom 21.08.2012 Nr. 322 "Über die Feststellung der Formen elektronischer Reisedokumente (Fahrkarten) im Eisenbahnverkehr".

 

Erhalt der Bordkarte auf dem Vordruck des Reisedokuments

Wenn Sie den elektronischen Registrierungsservice nicht genutzt haben, können Sie die Bordkarte auf dem Vordruck des Reisedokuments nur in der Russischen Föderation erhalten:

  • an einem Fahrkartenschalter, der mit einem "Express"-Terminal ausgestattet ist, hier kann man Bordkarten für eine Bestellung insgesamt oder für einzelne E-Tickets einer Bestellung bekommen;
  • an einem Selbstbedienungsterminal – hier werden Bordkarten nur für ganze Bestellungen ausgestellt.

Wichtig!Fahrkarten für Vorortschnellzüge mit Platzreservierung erhalten Sie nicht an einem beliebigen Fahrkartenschalter, sondern nur an einem Fahrkartenschalter des Verkehrsunternehmens auf dem Abfahrts- bzw. Ankunftsbahnhof des Zuges.

Was benötige ich für den Erhalt einer Fahrkarte?

Für die Ausstellung einer Bordkarte auf dem Vordruck müssen Sie die Nummer des Dokuments, das die Identität eines der Fahrgäste bestätigt, sowie die Nummer des E-Tickets oder der Bestellung (14 Zahlen) kennen. An einem Fahrkartenschalter werden die Bordkarten an jeden der in der Bestellung angegebenen Fahrgäste aufgrund eines die Identität bestätigenden Dokuments oder einer Vertrauensperson aufgrund einer handschriftlichen Vollmacht ausgegeben.

Um den Zug nicht zu versäumen, empfehlen wir, mindestens eine Stunde vor der Abfahrt des Zuges für den Empfang der Bordkarten am Bahnhof zu sein.

Nicht vergessen!

  • Bei Nichtübereinstimmung des Familiennamens eines Fahrgastes oder der Nummer des Dokuments, das die Identität bestätigt, mit den Daten, die im E-Ticket angegeben sind, wird der Fahrgast nicht zum Einsteigen in den Zug zugelassen.
  • Sie können die persönlichen Daten der Fahrgäste beim Erhalt der Bordkarten nicht mehr ändern. Seien Sie aufmerksam beim Ausfüllen des Formulars!
  • Im Zusammenhang mit einer technischen Pause erfolgt von 3:30 bis 4:00 Uhr Moskauer Zeit keine Ausstellung von Bordkarten.
  • Elektronische Fahrkarten können nicht auf andere Personen übertragen werden und sind nur beim Vorzeigen entsprechender Dokumente, die die Identität des Fahrgastes bestätigen, gültig. Der Weiterverkauf von E-Tickets ist nicht gestattet.

Bestellnummer vergessen – was nun?

Haben Sie den Kontrollabschnitt mit der Bestellnummer vergessen bzw. verloren, können Sie ihn wiederherstellen und alle Informationen über die Bestellung im persönlichen Konto auf der Website von UFS einsehen, wenn Sie ein angemeldeter Benutzer der Website sind. Haben Sie kein persönliches Konto, wenden sich bitte an den Kundenservice von UFS unter support@ufs-online.ru oder per Telefon 8 (495) 269-83-65.

Für internationale Verbindungen

Ein Reisedokument für die Fahrt auf einer internationalen Verbindung (außerhalb GUS und Baltikum) kann nur an den internationalen Fahrkartenschaltern in der Russischen Föderation erhalten werden. An den Selbstbedienungsterminals sind von den internationalen Verbindungen nur Reisedokumente für die Züge zwischen Russland und Finnland verfügbar.